Lofts in Aparthotel

Für eine Adaptation von postindustriellen Bebauungen in Stadtwinkeln von schlechtem Ruf interessierten sich zunächst die mit der Kunst verbundenen Mensche – Künstler, Schriftsteller, Journalisten, die oft mit jedem Pfennig rechnen mussten, dennoch die eigenartige Schönheit in den rohen und sehr vernachlässigten Räumen erblicken sowie den untypischen Raum originell arrangieren konnten.

Dank ihrer künstlerischen Begabungen verwandelten sie den Raum in bequeme Plätze zum Leben und zur Arbeit. Mit der Zeit hat sich auch die ganze „Loft-Industrie“ etabliert. Denn man begann die enormen Möglichkeiten richtig zu schätzen, die groβe und hohe Räume alter Fabriken, die nicht nur durch groβe Fenster sondern auch durch teilweise verglaste Dächer geboten haben.